Ab in den Süden

  „No food.“ sagt die Angestellte lustlos, nachdem sie uns 15 Minuten im Café sitzen liess und elegant ignorierte. Etwas genervt verabschieden wir uns und suchen mit unserem gesamten Gepäck auf dem Rücken einen anderen Ort, um vor der Weiterreise noch kurz was zu frühstücken. In der Nähe finden wir ein Lokal, das zwar etwas teurer ist, aber dafür…